Persönlichkeitsbildung

Mit Presse und Öffentlichkeit richtig umgehen

 

Gefördert aus Mitteln des Landes Hessen im Rahmen des Weiterbildungspakts

 

Mit Presse und Öffentlichkeit richtig umgehen

Mit Claudia Jennewein, Trainerin der Andreas Hermes Akademie (AHA)

Die aktuelle Diskussion um die Landwirtschaft zeigt: Nicht die Frage, ob die Themen und der – sicher notwenige – Dialog emotionalisiert oder versachlich werden sollte, steht an erster Stelle. Vielmehr geht es oftmals darum, dass die Landwirtschaft ihre Themen überhaupt besetzt. Denn wir sind Profis und sollten Fehler nicht vor den Interessen anderer räumen.

Ob bei Konflikten zu Stallbauvorhaben, ob in der Tierschutzdiskussion oder bei Fragen zur Lebensmittelsicherheit – eine authentische und kontinuierliche Auseinandersetzung mit der Öffentlichkeit bringt Verständnis und Vertrauen. Um den Dialog mit der Bevölkerung im direkten Umfeld, mit Vertretern von Tierschutzorganisationen, mit Behörden, mit Lehrern, Schülern, Kunden oder mit Medienvertretern zu stärken, braucht es vor allen authentische Auftreten von Landwirten, sichere Kommunikation und einen souveränen Umgang mit Kritik.

Pressearbeit ist eine zentrale Säule in der Öffentlichkeitsarbeit. Sie stärkt die Imagearbeit und öffentlichkeitswirksamen Aktivitäten von Verbänden und Landwirten. Mit der Pressearbeit stehen Ihnen einfach zu realisierende Instrumente zur Verfügung, um über die eigene Arbeit und vor allem über Neues zu informieren.

Im Training erarbeiten die TeilnehmerInnen ihren persönlichen Werkzeugkoffer für ihre individuelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Dazu erhalten sie Methoden und Ideen zur regionalen Pressearbeit.

INHALTE

Die Trainingsinhalte werden, je nach Erfahrungen und Vorkenntnissen der TeilnehmerInnen, sowie in Abstimmung auf die anstehenden Themen oder Projekte gestaltet.

  • Positives Image mit gezielten Aktionen erarbeiten
  • Erfolgreich Gespräche führen mit Anwohnern und Nachbarn
  • Einwände und Widerstände gezielt entkräften
  • Offenheit und Vertraulichkeit – den richtigen Umgang mit den Medien finden
  • Wie „ticken“ Journalisten?
  • Ein Pressegespräch professionell vorbereiten
  • Der Auftritt vor Mikrofon und Kamera

SO PROFITIEREN SIE

-    Sie lernen die wichtigsten Werkzeuge für Presse und Öffentlichkeitsarbeit kennen.

-    Sie erfahren, wie Sie Ihre Leistungen in der Öffentlichkeit und Presse besser „rüberbringen“.

-    Sie sind in der Lage sicher vor Kamera und Mikrofon aufzutreten.

 

Termin A: 21. November 2019 von 09.00 Uhr – 17.00 Uhr

Kosten: kostenlos

Verpflegung: Mittagessen, Kaffee, Tee und Gebäck, Softgetränke

Ort: Hotel "Zur Schmiede", Ziegenhainer Straße 26, 36304 Alsfeld-Eudorf

 

Termin B: 22. November 2019 von 09.00 Uhr – 17.00 Uhr

Kosten: kostenlos

Verpflegung: Mittagessen, Kaffee, Tee und Gebäck, Softgetränke

Ort: TaunusTagungsHotel GmbH, Lochmühlenweg 3, 61381 Friedrichsdorf

 

ANMELDUNG:

Ihre schriftliche Anmeldung senden Sie uns bitte

per E-Mail an hlh(at)agrinet.de (ersetzen Sie bitte "at" durch "@"),

per Fax an 06172 7106 313

oder per Post an Verein für Landvolkbildung e.V., Lochmühlenweg 3, 61381 Friedrichsdorf

Wir benötigen folgende Informationen von Ihnen:

  • Vorname, Nachname
  • Straße
  • PLZ und Ort
  • Telefonummer
  • Faxnummer (optional)
  • E-Mail-Adresse
  • Falls abweichend, Rechnungsadresse
  • Titel und Datum des Seminars, für das Sie sich anmelden möchten. Bei mehreren Seminaren eine entsprechende Auflistung der Seminare
  • Falls Sie Mitglied beim Hessischen Bauernverband sind, benötigen wir für evtl. anfallende Zuschüsse Ihre Mitgliedsnummer

Mit der Zusendung Ihrer Daten stimmen Sie unseren AGB und unserer Datenschutzerklärung zu. 

 

Bei Rückfragen rufen Sie uns gerne an:

Telefon: 06172-7106-312

 

Gefördert aus Mitteln des Landes Hessen im Rahmen des Weiterbildungspakts